ausgeizen

v/t (trennb., hat -ge-) AGR. thin out, prune
* * *
ausgeizen v/t (trennb, hat -ge-) AGR thin out, prune

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Ausgeizen — Ausgeizen, 1) bei Tabakspflanzen die unteren Blätter, u. bei Weinstöcken die Blätter zwischen den Reben (Geiz) abbrechen, damit die oberen Blätter desto schöner werden; 2) bei Rankengewächsen die oberen Spitzen abbrechen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • ausgeizen — aus||gei|zen 〈V. tr.; hat〉 Seitentriebe, Geize ausbrechen ● Tomatenpflanzen ausgeizen [→ Geiz] * * * aus|gei|zen <sw. V.; hat (Landwirtsch., Weinbau): Nebentriebe (Geize), die die Entwicklung des Haupttriebes beeinträchtigen, entfernen. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Geiztrieb — Geiztriebe oder Geize (Irxentrieb, Irxenbrut, Achseltrieb, Augäste, Aberzähne) sind meist unfruchtbare Seitentriebe[1], die aus den Blattachseln zwischen Sommertrieb und Blattstiel mancher Pflanzen wachsen, wie z. B. bei Weinrebe, Tabak oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Geize — Geiztriebe oder Geize sind Seitentriebe, die aus den Blattachseln mancher Pflanzen wachsen, wie z. B. bei Weinrebe, Tabak oder Tomate. Bei Kulturpflanzen werden sie entfernt (‚ausgegeizt‘), um den Wuchs der Haupttriebe und damit den Ertrag zu… …   Deutsch Wikipedia

  • geizen — einsparen; sparsam sein; den Gürtel enger schnallen (umgangssprachlich); sparen; knausern (mit); auf seinem Geld sitzen (umgangssprachlich); haushalten * * * gei|zen 〈V. intr.; …   Universal-Lexikon

  • Weinbau — Trauben der Weißweinrebsorte Riesling T …   Deutsch Wikipedia

  • Säubern — Säubern, 1) von Schmutze u. Unreinigkeit befreien; 2) was nicht an einen Ort gehört, wegschaffen; 3) das dürre Holz an den Bäumen ausschneiden; 4) (Weinb.), so v.w. Ausgeizen; 5) (Bienenz.), so v.w. Auswittern 5) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tabak — Tabak, die Tabakpflanze (Nicotiana tabacum) u. deren zum Rauchen, Kauen u. Schnupfen zubereiteten Blätter. I. Die allgemeinen Kennzeichen der Tabakspflanze sind: Blätter meist groß, abstehend, unten elliptisch, oben lanzettförmig, fast immer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Weinbau — Weinbau, die Kunst Weinstöcke so zu behandeln, daß sie viele, große u. süße Trauben tragen u. auch an solchen Orten gedeihen, wo sie der Natur überlassen nicht fortkommen würden. Durch den W. werden viele Stellen benutzt, welche zum Fruchtbau… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zwicken — Zwicken, 1) mit zwei gegen einander bewegten stumpfen Spitzen drücken od. kneipen; daher Zwickzange, s.u. Zange 1) B); 2) kurz u. geschwind drücken; 3) Zwicken mit glühenden Zangen, sonst eine in besonderen Fällen, z.B. bei gelungenen Attentaten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausbrocken — (Weinb.), so v.w. Ausgeizen …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.